News 2018

Adhoc: KTM Industries AG: Siebtes Rekordergebnis in Folge! All time high in Umsatz und Gewinn in 2017

29.01.2018

  • Umsatz: EUR 1.533,4 Mio. / + 14% zum Vorjahr
  • EBIT: EUR 132,5 Mio. / + 8% zum Vorjahr
  • Investitionen:  EUR 179,6 Mio.
  • Mitarbeiter: 5.887 / + 818 Mitarbeiter, davon + 652 in Österreich
  • Positiver Ausblick: Erhöhung der Guidance für 2018 – 2021
  • Geplante Erhöhung des Streubesitzes

 

Vorläufiger Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2017

Die KTM Industries-Gruppe erzielte gemäß vorläufigem Ergebnis im Geschäftsjahr 2017 einen Rekordumsatz von EUR 1.533,4 Mio. (+14%). Das entspricht einer Steigerung von EUR 190,4 Mio. Das vorläufige EBIT erreichte EUR 132,5 Mio. (+8%) nach EUR 122,3 Mio. im Vorjahr. Das vorläufige Ergebnis vor Steuern erhöhte sich von EUR 108,9 Mio. auf EUR 117,0 Mio.

Mit 238.334 verkauften KTM und Husqvarna Motorrädern im Geschäftsjahr 2017 hat die KTM AG ihre Stellung als größter europäischer Motorradhersteller weiter ausgebaut. Der Absatz wurde um mehr als 17% gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

 

Hohe Investitionen an den österreichischen Standorten

Im vergangenen Jahr wurden für den weiteren Wachstumskurs rund EUR 92 Mio. in Produktentwicklung (inkl. Werkzeuge und Maschinen) investiert. Den Schwerpunkt bei den Investitionen in Betriebsanlagen und Infrastruktur bildete das neue High Performance Antriebswerk und die Investition in die additive Fertigung bei der Pankl in Kapfenberg sowie die Erweiterung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei KTM in Mattighofen.

Das gesamte Investitionsprogramm in Höhe von EUR 179,6 Mio. wurde aus dem eigenen Cash Flow finanziert und die KTM Industries Gruppe erwirtschaftete einen positiven Free Cash Flow von ca. EUR 5,8 Mio.

 

Mitarbeiter: 5.887 / + 818 Mitarbeiter, davon + 652 in Österreich

Im Geschäftsjahr 2017 konnten durch das Wachstum der Gruppe weitere 818 Mitarbeiter eingestellt werden, davon 652 in Österreich. Zum 31.12.2017 beschäftigte die Gruppe 5.887 Mitarbeiter, davon 4.568 in Österreich. 

 

Um das weitere Wachstum der KTM Industries-Gruppe abzusichern und Synergiepotenziale zu realisieren wurde die WP-Gruppe als wichtigster Zulieferant der Motorradproduktion in Mattighofen voll in die KTM AG integriert.

 

Die Pankl Racing Systems Gruppe konnte ihren Umsatz um 5% auf EUR 195,4 Mio. steigern und erzielte ein EBIT von EUR 11,9 Mio. Das Geschäftsjahr der Pankl war in erster Linie von der erfolgreichen Inbetriebnahme des modernen Spezialgetriebewerks in Kapfenberg geprägt, die bisher größte Investition der Firmengeschichte.

Im Jänner 2018 wurde ein Delisting der Pankl-Aktien von der Wiener Börse durch die KTM Industries initiiert und ein Übernahmeangebot an die Aktionäre der Pankl Racing Systems AG wird gestellt.

  

Positiver Ausblick für 2018 und Anpassung der Guidance

Die KTM Industries-Gruppe setzt im Geschäftsjahr 2018 weiterhin auf organisches Wachstum in ihren Kernbereichen. Mit der Markteinführung der ersten Straßenmotorräder bei Husqvarna (Vitpilen und Svartpilen) und der KTM Twin-Zylinder Modelle (790 Duke) erwartet das Management eine Fortsetzung des Wachstumskurses und geht in seiner Einschätzung für 2018 von einer positiven Geschäftsentwicklung aus.

Bis zum Geschäftsjahr 2022 hat sich die KTM Industries AG einen jährlichen Absatz von 400.000 Motorrädern zum Ziel gesetzt.

Guidance

2018 (neu)

2021 (neu)

2021 (alt)

Umsatzwachstum

9 - 11%

9 - 11%
CAGR 2018-21

7 - 9%
CAGR 2018-21

Anzahl verkaufte Motorräder1)

> 360,000 Einheiten

> 300,000 Einheiten

EBIT-Marge

8 - 10%

8 - 10%

8 - 10%

Investitionen / Umsatz

8 - 10%

8 - 10%

9 - 11%

Nettoverschuldung / EBITDA

1,6 - 1,7x

< 1,3 x

< 1,5 x

ROIC

10 - 12%

9 - 11%

Dividendenpolitik

Stabiles und

konservatives

Ausschüttungsniveau

Stabiles und konservatives Ausschüttungsniveau

Stabiles und konservatives Ausschüttungsniveau

1) Inklusiv den abgesetzten Einheiten durch Bajaj Auto Ltd.

 

Weitere Erhöhung der Handelsliquidität voraussichtlich im Februar 2018

Um die Handelsliquidität der Aktie an der SIX Swiss Exchange weiter zu erhöhen, erwägt der Hauptaktionär DI Stefan Pierer über seine Beteiligungsgesellschaften, voraussichtlich im Februar 2018 einen begrenzten Teil seiner Beteiligung bei qualifizierten Anlegern und institutionellen Investoren im Rahmen eines prospektfreien Angebots zu platzieren. DI Stefan Pierer wird weiterhin eine klare Mehrheit der Aktien der KTM Industries AG (mindestens 60%) halten. Mit der Durchführung der internationalen Privatplatzierung wurde die Bank Vontobel AG beauftragt.

 

Über die KTM Industries - Gruppe

Die KTM Industries-Gruppe ist eine führende europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern. Innerhalb der Gruppe besteht ein hoher Grad an technologischer Vernetzung, welcher in Europa in dieser Form einzigartig ist. Strategische Partnerschaften auf operativer Ebene stärken die Wettbewerbsfähigkeit in ihren relevanten Märkten. All diese Faktoren sind die Grundlage für den hohen Innovationsgrad der KTM Industries-Gruppe und sichern das organische Wachstum nachhaltig ab.

  

Vorläufige Kennzahlen 2017 der KTM Industries-Gruppe (konsolidiert)  

Ertragskennzahlen

2016

vorläufig 2017

Vdg. in %

Umsatz

EURm

1.343,0

1.533,4

14%

EBITDA

EURm

198,4

219,0

10%

EBIT

EURm

122,3

132,5

8%

Ergebnis nach Steuern

EURm

89,0

84,0

-6%

Ergebnis nach Minderheiten

EURm

52,1

44,7

-14%

EBITDA-Marge

14,8%

14,3%

EBIT-Marge

9,1%

8,6%

Bilanzkennzahlen

31.12.2016

31.12.2017

Vdg. in %

Bilanzsumme

EURm

1.423,8

1.470,8

3%

Eigenkapital

EURm

454,9

528,7

16%

Eigenkapitalquote

in %

32,0%

36,0%

Nettoverschuldung

EURm

364,6

375,0

3%

Gearing

in %

80,1%

70,9%

Nettoverschuldung / EBITDA

1,8x

1,7x

Investitionen

EURm

-144,4

-179,6

Anzahl Mitarbeiter

Headcount

5.069

5.887

16%

Kapitalflusskennzahlen

2016

2017

Cash-flow aus Betriebstätigkeit

EURm

167,8

164,3

-2%

 

Der Jahresfinanzbericht 2017 ist ab dem 20. März 2018 auf der Website der Gesellschaft www.ktm-industries.com unter folgendem Link abrufbar: http://www.ktm-industries.com/index.php/ir/berichte/jahresfinanzberichte

  

Rechtlicher Hinweis

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Kauf von Wertpapieren der KTM Industries AG dar.

 

Für weitere Informationen:

Investor Relations
Mag. Michaela Friepeß
Tel.: +43 (0)7242 / 69402
info@ktm-industries.com
Website: www.ktm-industries.com
ISIN: AT0000820659
Wertpapierkürzel: KTMI

KTM Husqvarna WP Pankl Kiska   Best of austria